Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Ruhrbanität 2013 - Raum und Atmosphäre

Student/innen der Fakultät Kulturwissenschaften sowie der Fakultät Raumplanung haben im Rahmen der Lehrveranstaltung "Ruhrbanität II" gemeinsam Projekte entwickelt, die im Rahmen der Auftaktveranstaltung zur Reihe "Ruhrbanität" im Museum Ostwall im U ausgestellt werden.

Ruhrbanitaet

Das Ruhrgebiet ist in mehrfacher Hinsicht eine einzigartige Region. Das betrifft seine polyzentrische Struktur ebenso wie die spezifischen Landschafts- und Siedlungsräume, die im Zuge von Industrialisierung und De-Industrialisierung vielfältig überformt wurden.

Der Begriff der RUHRBANITÄT steht für die besondere und spezifische Form der Urbanität im Ruhrgebiet. Im Abbild der RUHRBANITÄT überlagern sich die physische und funktionale Grundstruktur, die kleinteiligen Besonderheiten des räumlichen Gefüges und diejenigen Teilbereiche, in denen sich ein erhöhter Handlungsbedarf zur nachhaltigen Umgestaltung und ihren räumlichen und thematischen Möglichkeiten stellt.

Wie kann die spezifische Urbanität in der Agglomeration Ruhr zukunftsfähig gemacht werden? Und wie müssen die Gestalt-Konzepte und Strategien aussehen? Diesen Fragen wollen die Veranstalter der Vortrags- und Diskussionsreihe RUHRBANITÄT gemeinsam mit den Akteuren in der Region nachgehen

 

Was? Urbanität: Raum und Atmosphäre

Wann? Mittwoch, 16. Januar 2013  -  19 Uhr

Wo? RWE Forum, Dortmunder U

Alle Infos gebündelt in diesem Flyer.