Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Neuer Promotionsstudiengang von TU und RUB – American Studies: Transnational/Transatlantic Studies

Ab dem Wintersemester 2010/2011 bietet die Fakultät Kulturwissenschaften der TU Dortmund gemeinsam mit den Fakultäten für Philologie und für Geschichtswissenschaft der Ruhr-Universität Bochum den deutschlandweit ersten Promotionsstudiengang zu Amerikastudien an: Am gestrigen Mittwoch (27. Oktober) wurde »American Studies: Transnational / Transatlantic Studies« feierlich eröffnet.

In dem dreijährigen strukturierten Studiengangs soll die Forschungsarbeit der Teilnehmer durch themenbezogene fachspezifische und interdisziplinäre Seminare, Austausch mit anderen Teilnehmern und enge Beratung der beteiligten Hochschullehrer unterstützt werden. In begleitenden Veranstaltungen soll zudem die Fähigkeit zur erfolgreichen Planung, zügigen Durchführung und wirksamen Präsentation von wissenschaftlichen Forschungsarbeiten erlangt werden. Schlüsselkompetenzen, die Fähigkeiten im Sinne eines Transatlantischen Managements unterstützen, werden sowohl durch die von beiden Universitäten angebotenen Einrichtungen und Programme als auch im Rahmen von Auslandssemestern vermittelt.

 

Die feierliche Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung fand am 27. Oktober an der Ruhr-Universität statt; dem schloss sich ab 17:30 Uhr ein Festvortrag von Carol Strauss Kahn (Direktorin des Leo Baeck Institute, New York) mit einem Empfang im Internationalen Begegnungszentrum (IBZ) der TU Dortmund an.

 

 



Nebeninhalt

Kontakt

Dr. phil., Mag. phil. Martina Pfeiler

American Studies

TU Dortmund

Emil-Figge-Str. 50

D-44227 Dortmund

Tel.: (+49-231) 755-5877